Pfarrkirche St. Sebastian in See

Die Pfarrkirche See stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und wurde in den letzten 200 Jahren mehrmals adaptiert. Doch bereits um ca. 1445 wurde an der Stelle der heutigen Kirche zum ersten mal eine Kapelle urkundlich erwähnt. In der Kirche befinden sich einige interessante Fresken, die um 1761 von Johann Josef Wörle aus Imst erstellt wurden. Außerdem gibt es einen Hochaltar und zwei Seitenaltäre , die mit Figuren des Imster Bildhauers Franz Xaver Renn geschmückt sind, sowie eine überlebensgroße Statue der Maria mit Jesus von Josef Georg Witwer (1760) in der Mittelnische des linken Seitenaltares.

Kategorien: St. Sebastian See